Buchhaltung mit einer ERP-Software
Wir helfen Ihnen, die Buchhaltung in Ihrer ERP-Software zu buchen. Keine Belege mehr an den Steuerberater schicken und immer Zugriff auf alle Auswertungen.
Buchhaltung,Jahresabschluss,ERP,Business,Central,Navision,Steuerberater
5565
post-template-default,single,single-post,postid-5565,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,vcwb,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive
Screenshot der Software Dynamics 365 Business Central, einem ERP-System

Buchhaltung mit einer ERP-Software

Was ist ERP?

Viele Unternehmen setzen intern schon seit Jahren sogenannte ERP-Software ein. Der Einsatz einer solchen Software zur Unternehmenssteuerung und Unternehmenskontrolle hat viele Vorteile: Alle Stellen arbeiten mit denselben Daten, der Informationsfluss und die Transparenz wird im gesamten Unternehmen nachhaltig erhöht. Die Prozesse lassen sich abteilungsübergreifend aufsetzen. Dazu ist eine ERP-Software meist aus diversen Modulen aufgebaut. Jedes dieser Module deckt einen bestimmten typischen Aufgabenbereich im Unternehmen ab und verfügt über zahlreiche Funktionen, die die einzelnen Abläufe jeder Abteilung unterstützen. Die meisten ERP-Software-Lösungen sind individuell an die Bedürfnisse bestimmter Branchen oder sogar eines bestimmten Unternehmens angepasst. Häufig verwendete ERP-Software-Lösungen sind SAP und Business Dynamics 365 (früher „Navision“) von Microsoft.
Zu den typischen Modulen, die nahezu alle Softwarehersteller anbieten, gehört die Buchhaltung einschließlich des Controlling und des Jahresabschlusses. Unternehmen die eine solche ERP-Software verwenden, können also ihre Buchhaltung direkt in ihrer eigenen Software buchen und einsehen.

„Aber die Buchhaltung macht doch der Steuerberater?“

Viele, gerade kleinere Unternehmen haben Ihre Buchhaltung jedoch immer noch an einen Steuerberater ausgelagert. Viele Steuerberater bearbeiten Buchhaltungen nur in ihrer Branchensoftware für Steuerberater. Das ist meistens die Software der DATEV oder – wie in unserer Kanzlei – ADDISON. Der Mandant muss in irgendeiner Form die Belege liefern, also auf Papier oder digital.

Deshalb scheint eine eigene Buchhaltungssoftware im ERP-System des Unternehmens auf den ersten Blick wenig Sinn zu ergeben. Stattdessen kommt bei vielen kleinen Unternehmen die eigene ERP-Software oft nur für Ein- und Verkäufe zum Einsatz. Die von der ERP-Software erzeugten Rechnungen und Belegen werden erstellt und erfasst und für den Steuerberater noch einmal zusätzlich aufbereitet. Es entsteht mehr Arbeit. Die Daten, manchmal sogar die Belege, befinden sich beim Steuerberater statt im Unternehmen. Auswertungen aus der Buchhaltung stehen oft erst erst nach mehreren Wochen zur Verfügung.

Neue Wege für mehr Transparenz, Geschwindigkeit und Kontrolle

Dies ist aber nicht mehr zeitgemäß. Wir unterstützen Sie deshalb als Steuerberater bei der Buchhaltung in Ihrem eigenen ERP-System. Sie haben Ihre Buchhaltung im eigenen Haus. Sie arbeiten entweder mit eigenen Mitarbeitern in der Buchhaltung oder unterstützt durch uns vor Ort oder per digitalem Fernzugriff. Wir unterstützen Sie bei Navision Business Central von Microsoft, mesonic WinLine, Business One von SAP oder auch anderen ERP-Software-Lösungen. Auch die Jahresabschlusserstellung erfolgt in Ihrem System, kann aber über eine Schnittstelle in unser System für weitere Bearbeitungen übernommen werden, zum Beispiel für die Erstellung der Steuererklärungen.
Eine in die ERP-Software integrierte Buchhaltungssoftware bietet viele Vorteile. Zum einen ermöglicht sie den integrierten Zugriff auf alle für die Buchhaltung relevanten Daten. Zum anderen lassen sich so Auswertungen über die finanzielle Situation Ihres Unternehmens schneller anfertigen. Diese dienen dann dem Management für fundierte und bessere Entscheidungen.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Mail und stellen Sie demnächst um!

Wenn

- Sie noch kein ERP-System haben, aber dessen Einsatz planen,
- Sie schon ein ERP-System verwenden, aber Ihr Steuerberater das System nicht verwenden will,
- Sie schon ein ERP-System verwenden, aber Sie oder Ihre Mitarbeiter die Buchhaltung selbst in einer Software Ihres Steuerberaters erfassen,
- Sie die Buchhaltung sowieso schon planten, zukünftig in Ihrem Haus zu buchen,

oder Sie einfach neugierig geworden sind, rufen Sie uns gerne an. Wir unterstützen Sie bei der Einführung oder Umstellung in genau dem Umfang, den Sie benötigen und den Sie sich wünschen. Wenn Sie die Buchhaltung durch eigene Mitarbeiter erstellen lassen wollen, richten wir Ihre Software ein und schulen Sie und Ihre Mitarbeiter. Wenn Sie zwar eigene Software verwenden wollen, aber kein Personal haben oder finden, können unsere Mitarbeiter bei Ihnen in Ihrer eigenen Software buchen.

Wir freuen uns auf das Gespräch!